Nod Einheiten in Tiberian Sun und Firestorm

 

 

 

Leichte Infanterie:

Die leichte Infanterie ist die Hauptstütze der Nod Streitkräfte. Bewaffnet mit einem M16 Mk2-Impulsgewehr verursacht die leichte Infanterie leichte Schäden an fast allen Zielen. Der eher langsame Infanterie Bot ist in der Lage, verschiedene Geländeformen ohne Geschwindigkeitsverlust zu überqueren.

 

 

Cyborgs:

Die Cyborgs sind das Ergebnis von Experimenten bzw. der Kreuzung tiberiumverseuchter Menschen mit Robotern. Die Cyborgs sind schwer gepanzert und mit einem durchschlagskräftigen Impulsgewehr ausgerüstet.

 

 

 

Bazooka-Infanterie:

Diese schweren Infanterie Einheiten von Nod sind mit einem Raketenwerfer ausgerüstet, der über der Schulter getragen wird. Die Bazooka-Infanterie ist gleichermaßen effektiv gegen Fahrzeuge, Gebäude, feindliche Infanterie und Flugzeuge. Aufgrund des Gewichtes des Raketenwerfers bewegt sich die Bazooka-Infanterie deutlich langsamer als Einheiten der leichten-Infanterie. Allerdings sind sie deutlich besser gepanzert.

 

 

Ingenieur:

Der Ingenieur ist zwar langsam und unbewaffnet, aber auf seine Weise ebenfalls eine zerstörerische Waffe. Da er als einzige Einheit in der Lage ist, feindliche Gebäude zu erobern, gilt der Einsatz von Ingenieuren unter vielen Befehlshabern als interessante taktische Variante. Die Einheit erfüllt neben der Eroberung feindlicher Gebäude auch noch andere Zwecke:  Reparatur beschädigter Gebäude und Brücken.

 

 

Kommando-Cyborg:

Cyborgs, die sich in einer Schlacht bewährt haben, werden weiterentwickelt und in das Nod-Cyborg-Kommando aufgenommen. Die Feuerkraft eines Kommando-Cyborgs reicht aus, um einen Stützpunkt zu vernichten. Deshalb stellen diese Einheiten auf dem Schlachtfeld eine ernste Bedrohung dar. Bewaffnet mit Sturmgewehren und Flammenwerfern macht der Kommando-Cyborg kurzen Prozess mit Fahrzeugen, Infanteristen und Gebäuden.

 

 

Wagenknacker:

Diese Mutanten-Einheit ist in der Lage, beliebige Fahrzeuge zu entführen. Wie alle Mutanten Einheiten kann sich auch der Wagenknacker mit Tiberium selbst heilen.

 

 

 

Untergrund-BMT:

Der Untergrund-BMT transportiert bis zu fünf Einheiten unterirdisch zum Einsatzort.

 

 

 

 

Kampf-Buggy:

Günstige und schnelle Spähereinheit. Diese schwach gepanzerte Einheit kann lediglich gegen feindliche Infanterie oder schwach gepanzerte Fahrzeuge etwas ausrichten.

 

 

 

Nod-Mod:

Das vor allem als Spähfahrzeug eingesetzte Nod-Mod ist die schnellste Bodeneinheit von Nod. Obwohl es zugunsten der Geschwindigkeit weitgehend auf Panzerung verzichtet, verursacht auch das Nod-Mod vor der eigenen Zerstörung durchaus nennenswerte Schäden. Das Nod-Mod ist mit einem Zwillings-Raketenwerfer für Luft- und Bodenziele ausgerüstet.

 

 

Tiberium-Apfallernter:

Mit diesem Fahrzeug erntet die Bruderschaft die für die Herstellung chemischer Raketen benötigte Tiberium Abfälle. Der Abfallernter funktioniert wie ein Sammler, allerdings mit zwei Unterschieden: Er erntet Tiberium Abfälle und nicht Tiberium Kristalle und liefert die Ladung in eine Tiberium-Abfallanlage anstatt in eine Raffinerie.

 

 

Maulwurf-Panzer:

Dieser leichte Kampfpanzer ist in der Lage, sich einzugraben, um sich so zu schützen. Er wird häufig als mobile Artillerieverteidigung eingesetzt. Im eingegrabenen Zustand bleiben lediglich der Geschützturm und ein kleiner Teil der Einheit über dem Boden.

 

 

 

Stealth-Panzer:

Die Neuheit auf dem Gebiet der verdeckten Kriegführung ist der Stealth-Panzer, ein leichter, für den Feind nicht sichtbarer Tarnkappenpanzer. Während er feuert, kann der Panzer aufgrund des enormen Energiebedarfs des Stealth-Generators jedoch nicht getarnt bleiben. Lediglich Infanterie-Einheiten, entsprechende Verteidigungsanlagen eines Stützpunktes sowie die Mobilen Sensoreinheiten der GDI sind in der Lage, den Stealth-Panzer zu orten.

 

 

Artillerie:

Auf der Suche nach einem Weg, den Feind attackieren zu können, ohne direkte Vergeltungsmaßnahmen fürchten zu müssen, entwickelte Nod diese neuartige Langstrecken-Waffe. Aufgrund des Rückstoßes muss die Einheit befestig werden, bevor sie das Feuer eröffnen kann. Einmal befestigt, ist die Artillerie bewegungsunfähig.

 

 

Harpyie:

Die Harpyie, die neueste Generation des Kampfhubschraubers, hat sich im Kampf gegen Infanterie und leicht gepanzerte Fahrzeuge hervorragend bewährt. Wie alle Lufteinheiten muss auch die Harpyie ihre Waffensysteme auf einem Heliport neu bestücken.

 

Mobile Werkstatt:

Diese Reparatur-Einheit kann beschädigte Fahrzeuge reparieren. Die Mobile Werkstatt verfügt über einen ausfahrbaren Greifarm, in dem alle für die Reparatur eines Fahrzeuges notwendigen Werkzeuge integriert sind. Befindet sich die Mobile Werkstatt im Wachmodus, werden automatisch Fahrzeuge in der unmittelbaren Umgebung der Einheit repariert.

 

 

Sammler:

Da nur mit einem Sammler das Tiberium für die Weiterverarbeitung geerntet werden kann, ist dieser für den finanziellen Erfolg beider Seiten von größter Bedeutung. Der Sammler nimmt sofort die Arbeit auf, wenn sich ein Tiberiumfeld in der Nähe befindet.

 

 

 

Banshee:

Experimente mit sichergestellter Alien-Technologie haben Nod die Entwicklung einer neuen Generation von Kampfflugzeugen ermöglicht. Unter dem Decknamen "Banshee" entwickelte die Bruderschaft ein aerodynamisches Flugzeug, dass mit seinen beiden Plasmakanonen feindliche Einheiten und Gebäude schwer beschädigt.

 

 

Mobile Sensoreinheit:

Die Mobile Sensoreinheit (MSE) ist ein Fahrzeug mit hochmodernen Sensoren, die selbst verborgene oder unterirdische Einheiten orten kann.

 

 

 

Mobiles Baufahrzeug:

Der Aufbau eines Stützpunktes erfolgt grundsätzlich mit einem Mobilen Baufahrzeug (MBF). Das MBF, dass zu einem vollfunktionsfähigen Bauhof umgewandelt werden kann, ist ein außerordentlich kostspieliges Fahrzeug, dass sowohl von der GDI als auch von der Bruderschaft von Nod eingesetzt wird.

 

 

Teufelszunge:

Die Teufelszunge, eine Einheit, die sich selbst in härteste Böden eingraben kann, feuert einen zerstörerischen Feuerstrahl auf seine nichts ahnenden Opfer. Die Flamme ist besonders effektiv im Einsatz gegen Infanterie-Einheiten und Gebäude, da sie selbst Stahl zum Schmelzen bringt. Zudem kann diese Einheit sich unterirdisch fortbewegen.

 

 

 Neue Einheiten (Feuersturm):

 

 

Mobiler Stealthgenerator (MSG):

Der MSG ist die mobile Version des Stealth-Generators. Die Einheit muss vor dem Einsatz jedoch erst in Stellung gebracht werden. Ist der MSG  in Stellung werden alle Einheiten und Gebäude im Wirkungsradius für den Gegner unsichtbar.

 

 

 

Cyborgmäher:

Der Cyborgmäher ist mit einem Zwillings-Raketengeschütz und einem Netzwerfer bestückt.

 

 

 

 

Mobile Waffenfabrik:

Durch die Mobile Waffenfabrik kann die Rüstungsindustrie direkt an die Frontlinie verlagert werden. Trotz der Schwerfälligkeit und den beträchtlichen Produktionskosten ist diese Einheit die beste Möglichkeit, einen reibungslosen Nachschub an die Frontlinie zu gewährleisten. Da diese Einheit keinerlei Panzerung verfügt, muss sie unbedingt von mobilen Einsatzkräften geschützt werden. 

 

 

Haftdrohnen:

Die Haftdrohnen graben sich in den Boden ein und haften sich an die Unterseite  des ersten Fahrzeugs, das über die Drohne drüberfährt. Die Drohne erfüllt zwei Aufgaben: Zum einen stört sie die Elektrik des Fahrzeugs, was zu einer deutlichen Verringerung des Bewegungstempos führt. Zum anderen ist sie mit einem modernen Sensoren- und Kamerasystem ausgerüstet, dass sämtliche Geländedaten der Umgebung erfasst und an eine Funk- und Radarzentrale übermittelt. Die Drohne kann nur durch eine Werkstatt entfernt werden.