Command & Conquer Headquarters | Alles über C&C bei CNC HQ
HQ MENÜ
SOCIAL:

C&C Tiberium Wars | Zensur

Wie fast jedes Command & Conquer wurde auch an der deutschen Version von Command & Conquer 3: Tiberium Wars der Zensurstift angesetzt. Damit das Spiel als USK-16-Fassung erscheinen konnte in Deutschland, wurde die Superwaffe von der Bruderschaft von Nod von „Atomwaffe“ in „Aurorarkakete“ unbenannt. Des Weiteren wurde auch die Sprachausgabe entsprechend angepasst.

Auch wurde eine Einheit umbenannt, so wurde der Fanatiker (engl: Fanatics) in „Sprengmeister“ umbenannt und das Einheitensymbol angepasst. Auf dem Einheiten-Icon trägt der Fanatiker einen Bombengürtel mit dem Zünder in der Hand, während er in der deutschen Fassung eine Bombe mit Zeitzünder in der Hand hält. Auch die Animation des Fanatikers/Sprengmeisters wurde angepasst, denn in der unzensierten Version rennen die Fanatiker auf ihren Gegner zu und sprengen sich in die Luft, während in der entschärfte Version des Spiels die Sprengmeister die Bomben auf ihr Ziel werfen und fliehen. In beiden Versionen verschwindet die Einheit vom Spielfeld.

Fanatiker (engl: Fanatics)

Sprengmeister